Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Bezirk Nordheide e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Wir sorgen für Sicherheit im, am und auf dem Wasser und helfen bei Notfällen.

Mit unseren qualifizierten Einsatzkräften im Wasserrettungsdienst schaffen wir Rahmenbedingungen, um die Freizeit am Wasser sicher zu gestalten.
Die DLRG hilft bei Unfällen und Notlagen an Küsten, Flüssen und Seen sowie in Frei- und Hallenbädern.

aus dem Leitbild DLRG Bundesverband

Technischer Leiter Einsatz

: Jan-Philipp Bauer
Jan-Philipp Bauer
E-Mail
jpbauer(at)nordheide.dlrg.de

Einsatztagebuch

Einsatz Sucheinsatz (Do 15.07.2021)
028-2021: SEG-Einsatz gekentertes Kanu auf der Ilmenau

Einsatz von:
OG Adendorf-Scharnebeck e.V.
Einsatzart:
Sucheinsatz
Einsatztyp:
SEG-Einsatz
Einsatztag:
15.07.2021 - 15.07.2021
Alarmierung:
Alarmierung per Leitstelle
am 15.07.2021 um 15:41 Uhr
Einsatzende:
15.07.2021 um 17:30 Uhr
Einsatzregion:
Ilmenau
Einsatzort:
Lüneburg, Rote Schleuse
eingetroffen um 15:50 Uhr
Einsatzauftrag:

Suche nach 2 vermissten Kanuten

Einsatzgrund:

Gekentertes Kanu

Eingesetzte Kräfte
2/1/18/21
  • 1 Arzt
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 3 Bootsführer
  • 5 Bootsgast
  • 3 Einsatztaucher
  • 1 Signalmann
  • 4 Strömungsretter
  • 2 Wasserretter

Kurzbericht:

Eine Schulklasse ist zu einem Kanuausflug auf der Ilmenau im Bereich Deutsch Evern/ Lüneburg aufgebrochen. Während des Ausflugs kenterte eines der mit vier Schülern besetzten Kanus und zwei Schüler galten auf Grund einer sehr unklaren Lage als vermisst. Es wurde ein Kanu inklusive persönlicher Gegenstände aufgefunden, jedoch weder Insassen, noch die Schulklasse oder Lehrer. Durch die Kooperative Leitstelle wurden dadurch mit dem Einsatzstichwort "Taucheinsatz groß" diverse Rettungsmittel alarmiert. Ersteintreffendes Rettungmittel der DLRG war unser DLRG-SEG Notarzt der eine Hausarztpraxis in Deutsch Evern betreibt. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle besetzte dieser nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr Deutsch Evern ein Schlauchboot der Feuerwehr und begann mit der Suche. Weitere DLRG- und Feuerwehrkräfte sowie Rettungsdienste trafen am Einsatzort ein. Aus der Luft wurde der Einsatzbereich durch den Rettungshubschrauber Christoph 19 abgesucht. Es wurde eine Sammelstelle eingerichtet. Beim Durchzählen der Schülerinnen und Schüler durch die Lehrerin und die eingesetzten Kräfte konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden- die Schulklasse war vollzählig und es wurden keine Personen mehr vermisst.

Eingesetzte Kräfte:
DLRG SEG Lüneburg
-Pelikan Lüneburg 72/17/01
-Pelikan Lüneburg 72/78/02
-Pelikan Lüneburg 72/57/01
-Pelikan Lüneburg 71/17/01
-Pelikan Lüneburg 71/58/01
-Pelikan Lüneburg 71/78/03
-Pelikan Lüneburg 73/10/01

Feuerwehren Deutsch Evern, Melbeck, Lüneburg
Feuerwehrtaucher Lüneburg
Rettungsdienst inkl. OrgL
Polizei Lüneburg
ADAC Luftrettung

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing