26.08.2019 Montag  Verdienstzeichen für Elisabeth Mestmacher

v.l.: Bezirksleiter Matthias Groth, Elisabeth Mestmacher, Petra Menke (OG Winsen/Luhe)

Die langjährige Vorsitzende der Ortsgruppe Salzhausen, Elisabeth Mestmacher, ist für ihre außergewönlichen und vielfältigen Tätigkeiten in der DLRG, mit dem Verdienstzeichen in Silber ausgezeichnet worden. Im Rahmen der "Nassen Nacht" im Freibad Salzhausen hat Sie die Urkunde und das Verdienstzeichen vom Bezirksleiter Matthias Groth überreicht bekommen.

Über den Leistungssport in der Schwimmabteilung des MTV Salzhausen und durch 
ihren Lehrer Rolf Langlotz kam Elisabeth, besser bekannt als Lieschen, zur DLRG. 
1964 erwarb sie den Grundschein und den Leistungsschein. Da die Verleihung des 
Leistungsscheins an eine Mitgliedschaft in der DLRG gekoppelt war, verzichtete sie 
auf beides und trat erst 1969 der Ortsgruppe Salzhausen bei. 
Als Lieschen 1985 bei einer von ihr organisierten Jugendfreizeit in Dänemark vom 
damaligen Vorsitzenden Otto Venke und zweiten Vorsitzenden Karsten Dühring 
gefragt wurde, ob sie sich eine Mitarbeit im Vorstand vorstellen könne, stimmte sie 
zu. Auf der Mitgliederversammlung 1986 wurde sie zur zweiten Vorsitzenden 
gewählt. Besonders wichtig  waren und sind Lieschen Aktivitäten und 
Veranstaltungen, die junge Menschen mit dem Element Wasser vertraut machen. 
Sie organisierte – immer gemeinsam mit ihrem Mann August – Schwimmfeste, 
Sportlicher Sommer, Badeparties, Ausflüge und Radtouren. 1994 veranstaltete die 
DLRG Ortsgruppe Salzhausen die erste „Nasse Nacht“, ein 12-Std.-Schwimmen von 
20:00 Uhr bis zum nächsten Morgen 8:00 Uhr, bei dem die „Schwimmkette“ nie 
abreißen darf. 
Als auf der Mitgliederversammlung 1995 der 1. Vorsitzende Karsten Dühring 
zurücktrat, übernahm sie sein Amt. Laut Protokollbuch stellte der damalige 
Technische Leiter Jürgen Schlünzen fest, dass Elisabeth Mestmacher „eine 
herausragende Persönlichkeit in der Ortsgruppe Salzhausen ist“. 
Das 12-Std.-Schwimmen wurde zum festen Bestandteil des Saisonprogramms. 
Neuerungen gab es 2008, als die „Nasse Nacht“ zum Sponsorenschwimmen für die 
Anschaffung eines großen Wasserschwimmgerätes wurde.

Elisabeth Mestmacher war 33 Jahre im Vorstand der DLRG aktiv und wurde am im März 2019
für 50jährige  Mitgliedschaft in der DLRG geehrt. 

Sie ist nun die letzte Vorsitzende der Ortsgruppe Salzhausen, da diese im Juli 2019 mit der Ortsgruppe Winsen/Luhe fusionierte. Dennoch ist Sie für die DLRG der Ansprechpartner vor Ort in Salzhausen.

 

 

Kategorie(n)
Sonstiges

Von: Matthias Groth

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Matthias Groth:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden