30.07.2019 Dienstag  #WIR sind DLRG

Neben den Auftritten diverser Bands war am Sonntag der Jedermann-Triathlon ein tolles Highlight. Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich rund 70 Athleten an der Ilmenau ein.

Die Absicherung am und im Wasser erfolgte durch die DLRG. Für den Triathlon haben die DLRG Ortsgruppen  Adendorf-Scharnebeck, Elbmarsch, Lüneburg und Winsen eine tolle Teamleistung erbracht. Die Rettungssportler der DLRG Ortsgruppe Lüneburg waren mit ihren Rettungsbrettern auf dem Wasser und begleiteten die Schwimmer auf ihrer Strecke. Währenddessen sicherte die DLRG Ortsgruppe Winsen mit dem Seeadler das Ende der Strecke ab und verhinderte das Sportboote in die Schwimmstrecke fuhren.

Die Rettungssportler um Lucas Vogler, der am vergangenen Wochenende als erster Schwimmer aus dem Bezirk Nordheide Medaillen beim DLRG Cup in Warnemünde erreichte, wurden zum Glück nur einmal benötigt. Hier zeigt sich, dass der Rettungssport eine geeignete Grundlage für den Wasserrettungsdienst ist.

Die Radstrecke wurde von einer Motorradstreife der Johanniter abgesichert, während die DLRG Ortsgruppe Elbmarsch für den Sanitätsdienst im Start- und Zielbereich zuständig war.

Der Cheforganisator des Triathlons, Samuel Schon, war sehr zufrieden und blickt auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück und bedankte sich herzlich bei den Helfern der DLRG.

Kategorie(n)
Einsatz, Sonstiges, Veranstaltung, Allgemein

Von: Margret Holste

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Margret Holste:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden